Zu dem überaus diffizilen Themenkomplex GELD schreiben wir – motiviert vom überwältigenden Echo zum diesjährigen Symposium – für das kommende Jahr das mittlerweile dritte Symposium aus:

„Denken im Eis III“
Was kostet die Welt?
Geld zwischen Tauschmittel und Götzenbild

In bewährter Kooperation mit der Destination Ötztal und den Bergbahnen Sölden laden wir Sie sehr herzlich zur Teilnahme an unserem Symposium ein, das in seinem Setting einzigartig im gesamten deutschsprachigen Raum ist. Mindestens genauso einzigartig ist die Meeting-Location ICE Q auf 3.000 Metern in der spektakulären Gletscherwelt der Ötztaler Alpen.

Außergewöhnlich ist auch das Programm: Es entfaltet sich – wesentlich intensiver, somit auch kompakter und kürzer als bisher – ein Reigen an führenden europäischen Denkern und Wissenschaftlern der Spitzenklasse. Allen voran der wohl zurzeit gefragteste „Bürgerphilosoph“ (DIE ZEIT) und Bestsellerautor Europas, Prof. Dr. Richard David Precht, der uns mit seiner Speakers Note zum Auftakt der Veranstaltung am Abend des 16. April 2018 die seltene Ehre eines Auftrittes erweisen wird.

Am nächsten Tag diskutieren unter der bewährten Moderation von Katharina Lacina hochkarätige Intellektuelle unserer Zeit: Top Speaker Christoph Türcke, Wolf Lotter, Peter Klien und Rebekka Reinhard. Letztere wird am 18. April zwei Intensivworkshops leiten, die eine vertiefende Auseinandersetzung mit dem Tagungsthema ermöglichen sollen.

Die detaillierten Informationen zum Symposium finden Sie unter:
https://www.soelden.com/denken-im-eis

 


Fotocredit: IceQ © Bergbahnen Sölden – Rudi Wyhlidal

Callback Anfrage

conos Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang