NEU geschärft: Die Winterpositionierung des Kärntner Winters

Die Winterpositionierung des Kärntner Winters

Die Positionierung für den Winter in Kärnten wurde 2023 auf Initiative der Kärnten Werbung unter tourismusfachlicher Begleitung der conos gmbh neu geschärft und abgestimmt. Zusammen mit den verantwortlichen Akteuren der Kärntner Tourismusregionen, der Seilbahnwirtschaft, den Skischulen und weiteren Partnern wurde eine gemeinsame Klammer für eine abgestimmte Bewerbung des Winterurlaubsangebotes erarbeitet. Anhand einheitlicher Botschaften und stimmigen Bildern wollen alle Partner ab der Saison 2023/24 im Schulterschluss geballt auf den Zielmärkten auftreten.

Klaus Ehrenbrandtner, Geschäftsführer der Kärnten Werbung, fasst das geschärfte Profil wie folgt zusammen: “Kärnten – das ist im Winter naturnaher alpiner Urlaub mit Panorama, von seiner sonnigsten und familiärsten Seite – mit Mehrwert”.

Die Eckpfeiler der Positionierung für den Kärnten Winter basieren somit laut Arnold Oberacher von der conos auf den folgenden Attributen und Qualitäten:

  • Alpiner Skisport als Hauptmotiv für 3/4 aller Wintergäste in Kärnten
  • Aktive Erholung und bewusstes Auftanken
  • Sonne, Naturlandschaft, Panorama und Familienfreundlichkeit: besonders diese vier Attribute werden im Wettbewerbsvergleich als besonders charakteristisch für einen Winterurlaub in Kärten angesehen
  • Zeit mit den wichtigsten Menschen verbringen: Ein Drittel der Gäste im Winter sind Familien mit Kindern und deshalb ist die Familienfreundlichkeit ein wichtiger Aspekt und eine wesentliche Sehnsucht der Kärnten Urlauber:innen.

 

Die gesamte Presseaussendung der Kärnten Werbung finden Sie hier: https://www.tourismuspresse.at/presseaussendung/TPT_20231025_TPT0007/kaernten-startet-mit-engem-schulterschluss-in-die-saison-202324-bild

Mach, was du liebst – Winterurlaub in Kärnten: Alle Informationen zum Winterurlaub in Kärnten sehen Sie auch unter: https://www.kaernten.at/skialpin/

Mag. Arnold Oberacher

Mag. Arnold Oberacher

Bildquelle: conos gmbh

Weiterlesen

Blogbeitrag

Besitzen aber nicht weiterführen: Die Suche einer externen Management-Nachfolge

Der österreichische Tourismussektor ist von familiengeführten Unternehmen geprägt. Sie spielen eine entscheidende Rolle in der Wirtschaft und schaffen eine Vielzahl an Arbeitsplätzen. Allerdings steht eine bedeutende Anzahl dieser Betriebe im Hotel- und Gaststättengewerbe in den Jahren 2020 bis 2029 vor der Herausforderung, einen geeigneten Nachfolger zu finden. Eine vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort sowie der WKO beauftragte Studie zeigt, dass in Zukunft bereits 58% von einer familienexternen Übergabe ausgehen. Der Anteil der Unternehmensübergaben außerhalb der Familien ist somit nicht nur steigend, sondern wird in Zukunft tendenziell zur dominanten Übergabeform bei österreichischen Klein- & Mittelbetrieben.

Weiterlesen »
Blogbeitrag

Projektrückblick: St. Pölten

„Eine Stadt, die überrascht – und eine Region, die bereichert.“ Nach vielen Monaten intensiver Arbeit, zahlreichen Entwicklungs-Workshops mit breiter Beteiligung, Abstimmungsrunden und persönlichen Gesprächen wurde

Weiterlesen »
Conos Trendtour 2024

Fachexkursion
an den Gardasee von
17. - 19.04.2024